Willkommen beim Dresdner Gesprächskreis e.V.

Muslimisches Leben - Offener Diskurs

02.April 2015

Im Festsaal des Rektoratsgebäudes der TU Dresden trafen sich am 01.April Interessierte aus verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens aber auch Privatpersonen um über das aktuelle Thema des Islam in Deutschland zu diskutieren. Die einführenden Worte der jungen Referenten - Mitgliedern des Islamischen Zentrums Dresden, gaben den Gästen einen Einblick in die historischen Hintergründe und die durch mediale Einflüsse geprägten Vorurteile gegenüber dem muslimischen Glauben. Der folgende Dialog trug dazu bei, Sichtweisen verschiedener Standpunkte zu beleuchten, Probleme offen anzusprechen und für mehr Offenheit auf allen Seiten zu werben. Ein Schluss zu dem die Versammelten kamen war, dass wir uns frei machen müssen von vorgeprägten Stigmata und alle an dieser Diskussion beteiligte Werte, Sitten und Bräuche des jeweils anderen tolerieren müssen.

Trauer um ehemaligen Vorstand

16.Januar 2015

Preisverleihung 2014 "Hervorragende Internationale Abschlussarbeiten"

10.November 2014

Dresden, 07. November 2014

In diesem Jahr richtete sich der jährlich ausgeschriebene Preis unseres Vereins an internationale Studenten sächsischer Hochschulen, ausgezeichnet wurde die jeweils beste Abschlussarbeit. Der mit 6.000 Euro dotierte Preis ging zu jeweils gleichen Teilen an:

Frau Dr.-Ing. Xiaoli Chen (Technische Universität Chemnitz)

Dissertation „Beitrag zur Bewertung technologischer Innovationsfähigkeit sowie zur Entscheidungsunterstützung für Unternehmen in Innovationsnetzwerken“

Frau Oxana Fabian (Technische Universität Dresden)

Diplomarbeit „Die integrative Erziehung, Förderung und Bildung in Kindertagesstätten: zwischen Potential, Grenzen und Risiken. Am Beispiel ausgewählter Dresdner Integrationskindertageseinrichtungen“

Herrn Dr.-Ing. Dong Liang (Technische Universität Bergakademie Freiberg)

Dissertation „Automatisierte Transformation von UML-Modellen in SAP-Anwendungen“

Mit ihren Arbeiten aber vor allem auch mit ihrer persönlichen Geschichte haben sie auf eindrucksvolle Weise gezeigt, dass Sachsen für ausländische Studenten ein beliebter und vor allem auch geeigneter Ort für den Erwerb hoher Bildungsabschlüsse ist.

Die Preisverleihung, durchgeführt auf dem wunderschönen Schloss Wackerbarth, fand ihren Ausklang bei anregenden Gesprächen zwischen den Anwesenden die, wie so oft hervorragende Gelegenheit für den Austausch  neuer Ideen und möglicher Kooperationen darstellte.


Impressionen der vergangenen Jahre